Filder-Dialog S21: Empfehlungen stehen, Projektpartner antworten

Der Filder-Dialog ist keine frontale Angelegenheit: "Dialog ist die Kunst des gemeinsamen Denkens!"

Am 16. Juni 2012 ist der „Filder-Dialog S21“ gestartet. Mit diesem Dialogverfahren wollen die Projektpartner von „Stuttgart 21“ in einen konstruktiven Dialog mit den Betroffenen und der Bürgerschaft über den Planfeststellungsabschnitt 1.3 auf den Fildern eintreten.

Dabei wurden die Antragstrasse und sechs weitere Varianten für den entsprechenden Abschnitt sowie die dahinter stehenden Planungsprämissen und Bewertungskriterien dargestellt und erörtert.  

In der ersten Sitzung wurden fachliche Beiträgen und Vorträge zu Planungsfragen und anderen Themen gehalten. Die Teilnehmenden haben sich über ihre Ansprüche an eine gute Planung auf den Fildern formuliert. Am Ende wurden neben der Antragstrasse sechs weitere Varianten präsentiert. Eine Übersicht über die Themen und Vortragenden sowie alle Präsentationen finden Sie auf der Seite der 1. Dialogrunde.

In der zweiten Sitzung vom 29. Juni 2012 stellten „Ideen-Paten“ jeweils eine der sieben diskutierten Trassen vor. Danach hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich je einer Variante inhaltlich zu nähern und ihre Vor- und Nachteile festzuhalten. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit wurden im Plenum vorgestellt. Danach konnten sich die Teilnehmenden für ein erstes Meinungsbild einer einzelnen Variante zuordnen. Der Ablauf, die Präsentationen, weitere Materialien und die Ergebnisse sind auf der Seite der 2. Dialogrunde abrufbar. 

Als Ergebnis der 3. Dialogrunde haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 7. Juli 2012 abschließende Empfehlungen an die Projektpartner erarbeitet.  Diese sind auf der Seite der 3. Dialogrunde abrufbar.

Die Projektpartner werden am Freitag, 13. Juli, das Ergebnis gemeinsam bewerten und beschließen, welche Empfehlungen aus dem Dialogverfahren bei den Planungen berücksichtigt werden können.

Filder-Dialog S21 empfiehlt bei Flughafenanbindung an Stuttgart 21 mehrheitlich den Erhalt der Gäubahn

Mit einer mehrheitlichen Empfehlung zum Erhalt der Gäubahn für Züge aus dem Süden zum Hauptbahnhof Stuttgart, ist der sogenannte Filder-Dialog S21 für eine optimale Anbindung des Bahnprojekts Stuttgart 21 an den Landesflughafen zu Ende gegangen. Beim dritten Treffen der Bürgerbeteiligung votierten am Samstag, 07. Juli 2012 auf der Landesmesse Stuttgart 63 Teilnehmer für die Gäubahnvariante und 44 Teilnehmer für die Variante, die einen Bahnhof unter der Flughafenstraße vorsieht. Zwei Teilnehmer enthielten sich. [weiterlesen...]

Deutsche Bahn steht zu Filder-Dialog

Berlin - Die DB steht weiter zu der aus dem Schlichtungsverfahren gewonnenen Erkenntnis, dass eine direkte Bürgerbeteiligung wichtiger Bestandteil einer konstruktiven Auseinandersetzung mit dem Projekt ist. Das gilt auch für den Filder-Dialog. [weiterlesen...]